ArmEx Solutions | ArmEx

Einfach machen.

ArmEx wechselt Armaturen. Schnell und unter vollem Wasserdruck.

Dass ein Armaturenwechsel klassischerweise immer mit einer Unterbrechung der Wasserzufuhr einhergeht, ist für alle Beteiligten ärgerlich. Die Anwohner haben für mehrere Stunden kein Wasser – und was noch viel schlimmer ist: den Rohrleitungsbetrieben entstehen neben dem organisatorischer Aufwand auch Peronalkosten in erheblicher Größenordnung.

Die Grundidee für die Lösung des Problems ist denkbar einfach: Der Wechsel muss so schnell erfolgen, dass kaum Wasser entweichen kann. Damit entfällt das Abschiebern der Hauptleitung komplett.

Mithilfe des patentierten Armaturenwechslers ArmEx kann die Armatur in kürzester Zeit gewechselt werden: die Arbeitsvorbereitung dauert nur wenige Minuten, der eigentliche Wechsel nur Sekunden. Nicht einmal die Hauptleitung muss nach dem Wechsel gespült werden.

ArmEx in Aktion

Um Ihnen die Funktionsweise unseres Armaturenwechslers ArmEx besser zeigen zu können, haben wir einige Videos für Sie vorbereitet.

Informationsfilm zum ArmEx-Armaturenwechsler

Anwendungsbeispiele

Austausch Armatur durch Blindschelle
(DN100 Guss-Leitung)

Armaturenwechsel bei einer DN150 PVC-Leitung
mit dem ArmEx-Armaturenwechsler

Setzen einer Blindschelle (DN150-Leitung)
mit dem ArmEx-Armaturenwechsler

Setzen einer Blindschelle (DN100-Leitung)
mit dem ArmEx-Armaturenwechsler

Der Armaturenwechsler ArmEx im Detail

Fahren Sie mit dem Cursor oder Ihrem Finger über die roten Punkte für mehr Informationen

ArmEx Produkt­überblick

  • Keine zeit- und personalaufwändige Information der Anwohner
  • Keine Einnahmeausfallzahlungen an gewerbliche Anwohner
  • Keine umfangreiche und langwierige Vorbereitung und Baustellensicherung
  • Keine Nacht- und Sonderschichten

Armaturenwechsel mit dem ArmEx – so einfach geht es …

Mit dem ArmEx führt der Wasserwerker in lediglich zwölf Arbeitsetappen die Armaturen Instandsetzung durch. Inklusive Vor- und Nachbereitung. Mit den sechs wichtigsten Schritten machen wir hier deutlich, wie einfach und schnell die Montage abläuft.

Absichern der alten Anbohrarmatur

Mit dem Niederhalter wird der Anbohrbügel der alten Anbohrschelle fixiert und ein Verkanten während des Schiebevorgangs verhindert.

Montage Kratzblech

Das Kratzblech reinigt die Anbohrschelle von alten Dichtungsrückständen. Die Gummimanschette verhindert nach oben austretendes Spritzwasser und der Gleit- streifen verhindert das Beschädigen der Gummidichtung der neuen Anbohrschelle.

Anbringen der neuen Anbohrarmatur

Die neue Anbohrschelle wird hinter dem Kratzblech auf Anschlag zum Kratzblech aufgesetzt.

Montage der Schubschelle

Über die Hydraulikzylinder nimmt die Schiebeschelle beim Verschieben die Schubkraft der Armatur auf und schützt die neue Anbohrschelle vor dem Verkanten.

Montage der Klemmschelle

Die Klemmschelle nimmt beim Betätigen der Hydraulik den Gegendruck auf.

Hydraulikzylinder einlegen und Endschalter positionieren

Der präzise ermittelte Verschiebepunkt und der elektronische Endschalter sichern die korrekte Position der neuen Anbohrschelle nach dem Verschiebevorgang.

FAQ – Kritische Fragen erfahrener Wasserwerker

beantwortet von:

  • Richard Siemsen
    Richard Siemsen Leitung Entwicklung und Konstruktion

    Tel.: 0171 470 66 27

Sind unterschiedliche Armaturen mit derselben Vorrichtung wechselbar?

Anbohrarmaturen und Blindschellen gängiger Hersteller aus Deutschland können auf duktilem Guss-, Stahl-, AZ- oder PE/PVC-Rohr verschoben werden.

Wie vermeidet man das Eindringen von Schmutz ins Trinkwasser beim Wechselvorgang?

Der hohe Überdruck im Rohr spült Schmutzreste über einen Abführschlauch nach außen.

Können Teile einer korrodierten Armatur beim Lösen der Haltebügel plötzlich wie ein Geschoss herumfliegen?

Das verhindert ein Sicherheitsbügel, der zu Anfang über die alte Armatur gesetzt wird.

Wie reinigt man das Rohr unter der alten Armatur – z. B. Rückstände von Korrosion oder der alten Dichtung?

Dafür wird ein Kratzblech vor die neue Armatur gesetzt – dieses kratzt während des Wechselvorgangs das Rohräußere frei

Weitere innovative Produkte für die Wasserwirtschaft: